PS Karlsruhe Lions – Licher BasketBären (04.02.2017, 19:30 Uhr)

BasketBären gastieren beim Tabellenführer

                        

Schwere Hürde für die Licher BasketBären: Am kommenden Samstag reisen die Mittelhessen zum Rückspiel gegen die PS Karlsruhe LIONS. Auch nach dem siebzehnten Spieltag rangieren die von Aleksandar Scepanovic trainierten Aufsteiger der Vorsaison auf dem ersten Tabellenplatz.

 

Nach einer starken Hinrunde mit nur zwei Punktverlusten mussten die Fächerstädter im Jahr 2017 bereits zwei Niederlagen hinnehmen. Vor allem die knappe 89:86-Pleite auswärts gegen den Tabellenneunten aus Würzburg am letzten Spieltag dürfte geschmerzt haben. Trotzdem verfügen die Löwen über eine starke Kernrotation aus Spielern, die in der Lage sind, Druck und Qualität über vierzig Minuten aufrechtzuerhalten.

 

Dies macht sich vor allem in der Defensive bemerkbar. Mit nur 72 zugelassenen Punkten pro Spiel gehören sie zu den abwehrstärksten Mannschaften der Liga. Lich hielten sie im Hinspiel bei unter 60 Punkten (59:70) – und damit 25 Zähler unter dem Saisonschnitt.

 

„Sie sind ein sehr starker Gegner, stehen zurecht an der Tabellenspitze und verfügen über viel Qualität“, referiert auch Bären-Cheftrainer Rolf Scholz vor dem Spiel. „Aber das muss uns im Saisonendspurt vollkommen egal sein. Ab jetzt zählen nur noch Siege. Wir müssen uns vom reinen Tabellendenken loslösen und an unsere letzten Auftritte anknüpfen. Mit Leverkusen haben wir ein Team bezwungen, das tabellarisch besser positioniert war. Die Ergebnisse der Liga zeigen, dass das kein Zufall ist. Viel wird über die Tagesform entschieden.“

 

PS verfügt über zwei US-amerikanische Power Forwards, die viel Athletik mitbringen und leichte Züge zum Korb zu verhüten wissen. Jordan Talbert (14 Punkte und 7.5 Rebounds pro Spiel) sowie Orlando Parker (13.5, 5.4) wechselten vor der Saison nicht als Rookies zu den Lions, sondern spielten zuvor für Nördlingen und Vilsbiburg in deutschen Ligen.

 

Darüber hinaus verfügt Coach Scepanovic über eine Reihe starker, ProB-erfahrener deutscher Spieler, von denen einige bereits in Lich auf Korbjagd gingen. Kapitän Deon McDuffie etwa stand 2014 im Kader der Wetterstädter. Der Aufbauspieler verletzte sich Anfang Januar im Spiel gegen Nördlingen jedoch am Fuß und stand seither nicht mehr zur Verfügung. Sein Einsatz gilt als fraglich.

 

Ganz anders Eric Curth, der 2014/2015 für die BasketBären aktiv war: Der Shooting Guard blüht seit dem Jahreswechsel auf und erzielt seither mit 17 Punkten und 3.75 Assists pro Spiel deutlich bessere Werte als im Saisonschnitt. Auch Bill Borekambi – 2013/2014 Anker im Frontcourt des Licher Spiels – zeigte sich mit zuletzt zwei Double-Doubles in guter Form. In der letzten Saison stand der Power Forward im Kader des ProA-Teams aus Nürnberg und musste dort verletzungsbedingt mehrere Monate aussetzen. Seine bisherige Saisonbestleistung zeigte er an alter Wirkungsstätte: 25 Punkte, 6 Rebounds und 3 Steals trug Bill zum Auswärtserfolg in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle bei.

 

Mit Dmitrij Kreis wechselte ein weiterer zweitligaerprobter Spieler stadtintern von der BG zu PS Karlsruhe. Zudem stieß Jacob Mampuya vor einigen Wochen vom Schlusslicht der Giants Nördlingen zum Tabellenführer. Dort ist die Rolle des 200cm großen Shooting Guards etwas kleiner; die Lions können dafür gerade nach der Verletzung McDuffies auch auf den Flügelpositionen qualitativ rotieren.

 

Nach zwei Siegen gehen die BasketBären mit neuem Selbstvertrauen in die Partie. Rolf Scholz: „Schaffen wir es, an diese Leistungen anzuknüpfen, brauchen wir uns auch vor den Lions nicht zu verstecken. Weiter arbeiten wir daran, uns im Angriff variabler aufzustellen. Durch unsere Nachverpflichtungen können wir tiefer rotieren, mit unterschiedlichen Aufstellungen spielen und sind so schwerer auszurechnen.“

 

Verzichten müssen die Mittelhessen erneut auf Alen Pjanic, der über Beschwerden im Adduktorenbereich klagt.

 

PS Karlsruhe Lions – Licher BasketBären

Samstag, 04.02.2017 – 19:30 Uhr

Friedrich-List-Schule Karlsruhe

 

Lich, den 02.02.2017

 

LBB Licher BasketBären GmbH

Braugasse 24, 35423 Lich

Tel. 06404-9068864

Fax. 06404-9068865


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.licher-basketbaeren.de

www.facebook.com/basketbaeren

Premium Partner

 

2. Basketball Bundesliga

 

     

 

Licher Reisewelt