Licher BasketBären – TV Langen (18.04.2015, 19:30 Uhr)

„Platzsturm“, Umtrunk und ein trauriger Abschied

Der Drops ist gelutscht, die Messe gelesen, der Kampf um den Ligaverbleib entschieden. Zwei Siege in den laufenden Play Downs reichten, um den Licher BasketBären den Nichtabstieg zu sichern. Sportlich ist vor dem sechsten und letzten Relegationsspieltag somit bereits alles entschieden. Saarlouis und Langen steigen in die Regionalliga ab, Speyer und Lich können für die nächste ProB-Saison planen.

kompletten Artikel anzeigen...

 

                Molten ist Ballpartner der 2. Basketball Bundesliga

Saarlouis Royals - Licher BasketBären 92:84 (42:36)

Revanche gelingt nicht

Den Licher BasketBären war es erneut nicht vergönnt, einen Erfolg gegen die Saarlouis Royals einzufahren. Durch die 84:92 (36:42) Pleite im Saarland haben die Licher in vier Vergleichen mit dem königlichen Ensemble um Ricky Easterling dreimal den Kürzeren gezogen, stehen in der Playdown-Tabelle der ProB Südstaffel jedoch weiterhin auf dem ersten Platz, während Saarlouis die Planungen für die Regionalliga in Angriff nehmen muss.

kompletten Artikel anzeigen...

Saarlouis Royals –Licher BasketBären (11.04.2015, 19:30 Uhr)

Klassenverbleib geglückt – Revanche gegen den „Angstgegner“
    
Die Licher BasketBären haben es geschafft: durch den Heimtriumph über Speyer am Osterwochenende konnte das Abstiegsgespenst endgültig aus der Wetterstadt vertrieben werden. Im ungünstigsten Szenario käme es noch zu einem Dreiervergleich mit Langen und Speyer, wenn Langen beide verbleibenden Spiele gewinnt und Speyer Saarlouis bezwingt. Den dann folgenden Dreiervergleich entschied Lich für sich aufgrund der Siege in Hauptrunde und Play Downs gegen die direkten Konkurrenten.

kompletten Artikel anzeigen...

Licher BasketBären – BIS Baskets Speyer 87:59 (45:33)

Der Knoten ist geplatzt

Jermale Jones sprudelte vor Spielfreude, Ugur Külhan erkämpfte sich neun Rebounds, Eric Curth blieb fehlerlos von der Dreierlinie – man könnte länger so weitermachen, um zu untermauern, dass der Knoten bei den Licher BasketBären am Samstagabend in der Dietrich-Bonhoeffer Halle mit einem lauten Knall geplatzt ist. Nachdem in der Bierstadt unter der Woche Tacheles geredet wurde, entpuppten sich diese Gespräche als reinigendes Gewitter, welches sich mit 87:59 (45:33) über den BIS Baskets Speyer entlud und für die weiterhin erstplatzierten Licher einen großen Schritt zum Klassenerhalt in den ProB-Playdowns der Südstaffel bedeutete.

kompletten Artikel anzeigen...

Premium Partner

 

2. Basketball Bundesliga

 

     

 

Licher Reisewelt